Wir sind der führende Hersteller von hochpräzisen Zentrumschleifmaschinen. Von der manuellen bis zur vollautomatisierten Zentrumschleifmaschine bieten wir alles an. Durch die Inspiration unserer Kunden und unserer eigenen Motivation, werden wir ständig zur Lösung von technischen Problemen herausgefordert, die wir mit unseren Zentrumschleifmaschinen angehen.

Was genau ist Zentrumschleifen?

 

Zentrumschleifen ist das Wiederherstellen einer deformierten Zentrierbohrung nach dem Härten eines Werkstücks. Dabei wird die Zentrierbohrung bis auf ein µm rundgeschliffen. Das Zentrumschleifen ermöglicht eine hochpräzise Weiterverarbeitung, um einen höheren Qualitätsanspruch in der gesamten Werkstückherstellung umzusetzen. Darüber hinaus wird durch das Zentrumschleifen die Achse gebildet.

 

 

Warum zentrumschleifen?

 

Das Zentrumschleifen ist nach dem Härten der Werkstücke notwendig, um mit der Rundschleifmaschine die geforderten Genauigkeiten des Werkstücks zu erreichen. Ebenfalls wird ein genaues Zentrum benötigt, wenn die nachfolgenden Bearbeitungen auf weiteren Maschinen erfolgen muss. Dazu gehören zum Beispiel Verzahnungs, Rund- und Gewindeschleifmaschinen. Die mit der Zentrumschleifmaschine erzeugten hochpräzisen Zentren sind somit die Ausgangsposition für weitere Bearbeitungsschritte.

Höchste Präzision im Rundlauf und Rundheit ist somit durch das Zentrumschleifen garantiert.

0,001 mm Rundheit

Zentrierbohrungen sind nach dem Härten unrund. Nach dem Zentrumschleifen jedoch auf 1µm genau.

in Position bringen

Zentrierbohrung zu einem Lagersitz oder einer Verzahnung holen.

Effizienter

Erhöhte Wirtschaftlichkeit da weniger Ausschuss durch höhere Präzision.

Das Zentrumschleifen wird vorwiegend nach dem Härten des Werkstücks angewendet, aber auch bei weichem Werkstück. Damit steht es vor dem Bearbeitungsprozess für Werkstücke die zwischen Spitzen bearbeitet werden müssen.

Lassen Sie sich persönlich über das Zentrumschleifen beraten

Ziel des Zentrumschleifens ist die Optimierung der nachfolgenden Prozesse

  • Rundschleifen
  • Hartdrehen
  • Messen
  • und weitere

Erhöhung der Prozessfähigkeit

Minimierung des nachträglichen Aufwands

Hohe Rundheit (< 1 µm)

Versetzen der Achse

Vor dem Prozess des Zentrumschleifens ist der Ausgangspunkt der Teile in einem meist unproduktivem Zustand.

Folgende Probleme können mit dem Zentrumschleifen minimiert werden:

Form- und Gestaltfehler:

Lagefehler:

 

Das zu bearbeitende Stück ist unrund:

Durch das Einsetzen einer Zentrumschleifmaschine werden Geradheit, Koaxialität sowie die Rundheit im Zentrum des Werkstückes perfektioniert. Eine Minimierung des erforderlichen Schleifaufmaßes sowie eine Minimierung der Härtetiefe werden somit gegeben.

Ein präzises Zentrum ist der Ausgangspunkt für alle finalen Bearbeitungsoperationen.

Wie funktioniert eine Zentrumschleifmaschine?

 

Grundsätzlich unterscheidet man beim Zentrumschleifen zwischen dem Verfahren mit stehendem oder drehendem Werkstück.

Funktionsweise des Zentrumschleifens bei stehendem Werkstück:

  1. das Werkstück wird auf die Spitze des Reitstocks gesetzt
  2. das Werkstück wird mit dem Schraubstock gespannt
  3. der Exzenter wird auf den passenden Zentrumsdurchmesser eingestellt
  4. der rotierende Schleifstift umrundet planetar das Zentrum und beginnt zu schleifen

Funktionsweise des Zentrumschleifens bei drehendem Werkstück:

  1. das Werkstück wird auf die Spitze des Reitstocks gesetzt
  2. das Werkstück wird locker mit dem Schraubstock gespannt, so dass es sich noch drehen lässt
  3. der Exzenter wird auf den passenden Zentrumsdurchmesser eingestellt
  4. das Zentrum wird durch den sich drehenden Werkstückantrieb bei stehender Schleifspindel geschliffen

 

Unterschied in der Anwendung des Zentrumschleifens mit stehendem oder drehendem Werkstück

 

Das Bearbeiten mit stehendem Werkstück empfiehlt sich bei nicht bearbeiteten Rohteilen, vorgedrehten Teilen und in der Großserie.

Dieses Verfahren lässt sich ausgesprochen gut automatisieren und in einer Zelle oder Fertigungslinie einbinden. Durch Versetzen der Achse kann bei stehendem Werkstück die Lage des Zentrums geändert werden.

Der Vorteil bei drehendem Werkstück ist, dass die Achse zu einer bestimmten Position des Werkstücks geholt werden kann. Das ist von großem Vorteil, wenn die Lage der Zentrierbohrung zu einem Lagersitz oder zur Verzahnung einer Getriebewelle laufen muss.

Bedingung dafür ist eine gute Rundheit am Spanndurchmesser, da sich die Rundheit im Zentrum abbildet. Ebenfalls kann dieses Verfahren zum Reparieren von Werkstücken eingesetzt werden, wenn die Zentrierbohrung zu einem fertigen Durchmesser laufen muss.

Rechenbeispiel I : Prozess ohne Zentrumschleifen

 

Zylinderformfehler: 50 µm
sonstige Fluchtungsfehler: 20 µm
Rundheit im Zentrum: 10 µm
Rauheit der Außenfläche: 12 µm
Summe aller Fehler, minimales Schleifaufmaß: 92 µm

Rechenbeispiel II : Prozess mit Zentrumschleifen

 

Zylinderformfehler: 50/2: 25 µm
sonstige Fluchtungsfehler: 20/2: 10 µm
Rundheit im Zentrum: < 1 µm
Rauheit der Außenfläche: 12 µm
Summe aller Fehler, minimales Schleifaufmaß: 47 µm

»»» Ersparnis: 45 µm

Welche Zentrumschleifmaschine erhöht Ihre Wirtschaftlichkeit?

Kontaktieren Sie uns direktHier geht es zum Zentrumschleif-Konfigurator

Typische Kunden- und Produktspektren für das Zentrumschleifen sind:

  • Motorenbau

    z.B. Kurbelwellen

  • Spindeln

  • Fräser

  • Getriebebau

    z.B. Automotive, Windkraft

  • Räumnadeln

  • Walzen

    z.B. Druckindustrie, Spinnereimaschinen

Maßgeschneidertes Zentrumschleifen für die Bearbeitung Ihrer Werkstücke

 

Optionsanfragen die wir stetig anwenden und weiterentwickeln:

    • Automation vom kompletten Schleifprozess
    • Optimierung der Boden zu Boden Zeit
    • Ermitteln der optimalen Spannposition bei Verzug
    • Höhere Wirtschaftlichkeit durch geringere Schleifaufmaße
    • Erhöhung der Prozesssicherheit
    • Verringerung der Ausschussrate

 

Die Produktreihe der Henninger Zentrumschleifmaschinen reicht von der handlichen ZS ONE, der doppelseitig schleifenden horizontalen ZS 2000 bis hin zur flexiblen ZS 1000 für Werkstücke bis zu einer Tonne.

Henninger bietet für alle Anwendungsfälle eine passende Zentrumschleifmaschine an. Sei es ein Standard-Modell, oder eine kundenspezifische, angepasste Maschine – manuell oder automatisiert mit Schnittstelle zu Handling-Systemen.

Zentrumschleifen für Industrie 4.0

 

Hochpräzise Rundläufe von 1 µm und kleiner werden bei fertigen Werkstücken erreicht. Anlehnend an Industrie 4.0. haben wir mit namhaften Maschinenherstellern und den jeweiligen Endkunden bereits das Thema 24 Stunden mannlose Fertigung umgesetzt.

Ein Lichtschrankenmesssystem, welches bei Längentoleranzen den Werkstücksuchpunkt automatisch anpasst und ändert haben wir 2020 entwickelt. Automatische Exzenterverstellung, Reitstockpositionierung sowie eine Hardwareschnittstelle für Roboter sind ein paar der vielen Optionen die wir zum Thema Industrie 4.0 und Automatisierung anbieten.

Alle Vorteile der Technologie Zentrumschleifen bei Henninger auf einem Blick:

Sicherheit

größere Prozesssicherheit

Perfektion

definierte Lageposition für alle finalen Prozesse

Präzision

höchste Genauigkeit für Ihr Werkstück

Rundheit Rekord

Rundheit im Zentrum von 1μm oder weniger

Reduktion

Verringerung der Ausschussrate

Genauigkeit

geringere Schleifaufmaße

Unser Produktsortiment beinhaltet verschiedenste Zentrumschleifmaschinen in verschiedenen Größen und Varianten. Ebenso beinhaltet unsere ZS-Serie Sonderlösungs-Maschinen für alle Bedürfnisse und Wünsche rund ums Zentrumschleifen. Jeder Typ hat verschiedenste Options-, Automatisierungs- und Anpassungsmöglichkeiten.

Gerne bieten wir Ihnen Testbearbeitungen mit Ihren Werkstücken an. Ebenso können Sie auf unseren Service der Lohnfertigung zurückgreifen.

Kontaktieren Sie uns jetzt für Ihr persönliches ZS-Angebot
oder einen unseren internationalen Vertriebspartnern